Microstep - Geschichte

1997 - Produkteinführung

Nach erfolgreichem Abschluss der Konstruktion erfolgt der Serienstart von Drehfeldmotoren für Entwicklungsbäder in der Fototechnik. Die Besonderheit des Produkts liegt darin, dass eine kleine "Pumpe", die nur durch ein Magnetfeld angetrieben wird, in einem chemikalienhaltigen Entwicklungsbad eingesetzt werden kann. Aufgrund des Antriebssystems werden keine Kabel oder ähnliches benötigt, die ins Becken geführt werden müssen. Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung der Fotografie spielen Entwicklungsbäder für Fototechnik heute keine Rolle mehr. Dennoch lässt sich das Prinzip auch für andere Anwendungen, insbesondere in der Labortechnik einsetzen.

<< zurück