Isolationsklasse

Die Isolationsklasse nach IEC 34-1 gibt die höchstzulässige Temperatur für die Isolierung eines Motors an. Sie setzt sich aus der höchstmöglichen Umgebungstemperatur und der Motorerwärmung (Übertemperatur) zusammen.

Die MICROSTEP-Standardmotoren besitzen die Isolationsklasse B (130° C). Wird der Motor dauerhaft mit Nennstrom betrieben, darf die Umgebungstemperatur 55° C nicht überschreiten. Höhere Umgebungstemperaturen oder höhere Ströme sind möglich bei Reduzierung der Einschaltdauer oder bei Verwendung von MICROSTEP-Hochtemperaturmotoren. Hierbei ist dann die Isolationsklasse F (155° C) – in Ausnahmefällen sogar die Isolationsklasse H (180° C) – möglich.

Isolationsklassen / Isolierstoffklassen nach DIN EN 60085

  • Isolationsklasse Y - 90° C
  • Isolationsklasse A - 105° C
  • Isolationsklasse E - 120 ° C
  • Isolationsklasse B - 130 ° C
  • Isolationsklasse F - 155 ° C
  • Isolationsklasse H - 180 ° C